Kofferpacken leicht gemachtMit diesen Tipps und Tricks kann das traditionelle Reise-Problem “Kofferpacken” ganz einfach gelöst werden und einem entspannten Urlaub steht nichts mehr im Wege.

Gastbeitrag – Wenn draußen der erste Schnee liegt und Weihnachten vor der Tür steht, machen wir uns auf den Weg unseren Liebsten einen Weihnachtsbesuch abzustatten. Oder aber wir planen mit unserem Partner oder der besten Freundin einen entspannten Weihnachtsurlaub. Doch so schnell können wir gar nicht schauen, da stehen wir auch schon vor einem Riesenproblem: Wie bekommen wir unsere unzähligen dicken Pullis, Mäntel und die vielen weiteren Strickteile in einen leider viel zu klein geratenen Koffer, der in unseren Erinnerungen etwas größer zu sein schien?

Da bleibt uns wohl leider nichts anderes überig, als auf ein paar geliebte Klamotten zu verzichten und sich auf das Nötigste zu reduzieren. Der komplette Inhalt des Koffers kann ja leider nicht nur mit Kleidungsstücken vollgestopft werden, denn auch noch anderer wichtiger Krimskrams muss mitkommen.

Der Flug ist gebucht, die Tage sind gezählt und wir sind schon eifrig am Packen. Doch unsere Packliste wird immer länger und länger und uns geht schon langsam die Düse, dass unser Koffer das gebuchte Maximalgewicht überschreitet. Nun brauchen wir schleunigst eine simple und schnelle Lösung, die wir euch in diesem Post gern vorstellen möchten.

Kofferpacken leicht gemacht

 

Tipp für Problem 1: Zu viele Kosmetika

Praktischerweise bieten so gut wie alle Drogeriemärkte auch jegliche Atikel in komfortabler Reisegröße an und für die allergrößte Not gibt es dort auch Reiseumfüllbehälter, in die man dann seine Lieblingsprodukte zuhause einfüllen kannst. Des Weiteren haben wir auch noch einen Tipp für euch. Oftmals bekommt man Proben zugesteckt, die meist kleiner ausfallen und ein echt praktischer Reisebegleiter sind.

Kofferpacken leicht gemacht

Tipps für Problem 2: Zu schwerer Lesestoff

Ellenlager Lesestoff und Reiseführer bleiben am besten zuhause im Regal! Ein kleiner Tipp von uns: Plant eure Reise klar, aber begebt euch nicht zu den sowieso vollkommen überfüllten Touri-Plätzen. Erkundet euer Reiseziel lieber spontan und erlebt den Ort aus den Augen einer dort wohnenden Person. Wir garantieren euch, es macht viel mehr Spaß, denn man ist viel freier und man geht viel entspannter durch den Tag. Und außerdem: An den Orten, die man sehen muss, kommt ihr sicher vorbei, auch wenn es ungeplant ist.

Kofferpacken leicht gemacht

Mit diesen Tipps geht’s mit unserem merklich verkleinerten Haufen ans eigentliche Packen. Hierzu haben wir für euch ein paar Tipps und Tricks, durch die ihr im besten Fall sogar noch ein bisschen Platz im Koffer übrig habt.

  • Den Platz in Schuhen ausnutzen, z.B. mit Socken ausstopfen – so bleiben dann auch gleich die Schuhe gut in Form.
  • BHs behalten ihre Form, wenn die Cups mit Socken oder Unterwäsche gepolstert werden.
  • Um Knitterfalten in Blusen und Hemden zu vermeiden, diese am besten zusammenrollen anstatt zu falten sowie am besten als letztes ganz oben in den Koffer packen.
  • Shampoo usw. in Plastikbeutel packen oder eine Plastikfolie zwischen Öffnung und Deckel klemmen. So kann auch nichts auslaufen.
  • Schmuck extra verpacken und nicht lose in den Koffer werfen, um Fadenziehungen zu vermeiden.

Bevor ihr den Koffer endgültig schließt, solltet ihr euch am besten noch über ein paar allgemeine Dinge informieren:

  • Verfügbarkeiten von Bettwäsche, Handtüchern, Bademäntel, Föhn, etc.
  • Wetter prüfen
  • Gepäckstücke kennzeichnen, am besten mit Adresse
  • Wertsachen und Arztnei im Handgepäck verstauen
  • Ordnung bewahren

Praktisches Reiseoutfit – Inspiration:

Unser Reiseoutfit ist natürlich für die etwas kältere Jahreszeit gedacht. Es besteht aus einem beigefarbenen Obersize Rollkragen Pullover, der mit einer schwarzen Jeans und einem schwarzen Mantel kombiniert wurde – recht schlicht und einfach. Wir dachten, es eignet sich gut sowohl für eine kurze als auch für eine doch etwas längere Reise, da der Pullover richtig kuschlig und gemütlich ist und das komplette Outfit aber doch noch schick und modern wirkt. Wie gefällt es euch?

Reiseoutfit Inspiration

Reiseoutfit Inspiration

Reiseoutfit Inspiration

Reiseoutfit Inspiration

Reiseoutfit Inspiration

Der Look zum Nachshoppen:

Pullover: H&M
Jeans: H&M
Schuhe: Zara
Ohrringe: Ähnliche bei H&M
Ringe: Ähnliche bei H&M

Wer in diesem Gastbeitrag für euch schreibt:

Jasmin Kelnhofer und Sigrun Nothaft, die zwei Bloggerinnen hinter dem Blog „Pusteeeblume“.

Jasmin und Sigrun von Pusteeeblume

Jasmin und Sigrun von Pusteeeblume

Beide Mädels sind 18 Jahre alt und kommen aus Bayern. Jasmin und Sigrun haben sich im Sommer 2016 dazu entschlossen, ihren eigenen Blog „Pusteeeblume“ zu veröffentlichen, denn sie lieben es, Fotos zu machen und die eigenen Gedanken und Erlebnisse zu Papier zu bringen. Auf ihrem Blog behandeln sie hauptsächlich die Themen Fashion, Food, Travel, Lifestyle und noch Weiteres, das sie aktuell beschäftigt. Schaut auf jedenfall mal auf ihrem Blog „Pusteeeblume“ vorbei!

 

Vielen herzlichen Dank an Jasmin und Sigrun für die Worte und Bilder! Dieser Blogpost wurde nicht von mir, Fashiondeluxxe by Nathalie, verfasst. Es ist ein Gastbeitrag des Blogs “Pusteeeblume” und muss nicht unbedingt meine Meinung widerspiegeln.